Aktualisierung 30.05.98
 
Pressespiegel

Aus: "Gegenwind", Nr. 139, 2/1997: 
CHINA
 
Aus: "Gegenwind", Nr. 138, 11-12/1996:    ZENSIERT ...

 
Aus: "Gegenwind", Nr. 135, Juli 1996: ABGELEHNT

 

 
 
 
 
 

"Jeversches Wochenblatt", Nr. 131; 09. 06 1997

SPD bestätigt Schmidt im Amt 
E-Mail an Homepage-Redaktion Feedback

Private Homepage


 Aus: "Gegenwind", Nr. 135, Juli 1996, Seite 9

ABGELEHNT

Wurde die Gründung eines sozialistischen Arbeitskreises innerhalb der SPD. Die JUSOs und einige andere SPD-MitgliederInnen reichten einen schriftlichen Antrag zur Genehmigung des Arbeitskreises beim Unterbezirks-vorstand der Wilhelmshavener SPD ein. 
Ziel des Arbeitskreises war es, ein "Sammelbecken der linken Kräfte" zu schaffen. Der UB-Vorstand lehnte den Antrag mit der Begründung ab, daß es "so etwas ja schon mal gegeben hätte", und es nicht "gebraucht würde".
Nun gründeten die linken GenossInnen einen Sozialistisch-Demokratischen-ArbeitnehmerInnen-Verein. (ft)
Aus: "Gegenwind", Nr. 138, November/Dezember 1996: ZENSIERT ...

ZENSIERT ...

sollen in Zukunft Pressemitteilungen der Wilhelmshavener JUSOs werden. Norbert Schmidt, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Wilhelmshaven möchte gerne "wissen, was in seinem Unterbezirk passiert", und deshalb sollen alle Schriftstücke der JUSOs vor Veröffentlichung auf seinem Schreibtisch landen. (ft)
Anmerkung der JUSO-Redaktion: Wir werden weiterhin unsere JUSO-Pressemitteilungen unzensiert verschicken! Diese Aktion unserer Mutterpartei (nur in Wilhelmshaven) ist verfassungswidrig!!! 

Laut Grundgesetz (Verfassung) der BR Deutschland findet keine Pressezensur statt. 

Jeden weiteren Angriff auf unsere garantierte Pressefreiheit werden wir abwehren!!! (t.c.)

Aus: "Gegenwind", Nr. 139, Februar 1997, Seite 2 

CHINA 

Einen sofortigen Abbruch sämtlicher politischer Verbindungen des Oberbürgermeisters Eberhard Menzel und der Stadtverwaltung zu China fordert der stellvertretende JUSO-Vorsitzende Wilhelmshavens, Torsten Christoph. Solange in China Regimekritiker inhaftiert sind und gefoltert werden, sollte China politisch isoliert werden. Dies gilt nicht nur für die Bundesregierung, sondern auch für kommunale VertreterInnen. (ft)

"Jeversches Wochenblatt", Nr. 131; Montag, 09. Juni 1997, Seite 1 

SPD bestätigt Schmidt im Amt

Unterbezirksvorsitzender erhielt 79 Prozent 

(hbu) Wilhelmshaven. Mit knapp 79 Prozent Ja-Stimmen hat der 
Wilhelmshavener SPD-Unterbezirksvorsitzende Norbert Schmidt am Sonnabend 
auch nicht viel mehr Zustimmung erhalten als sein friesländischer Kollege 
Günther Heußen, der vor zwei Wochen wegen eines schwachen Wahlergebnisses 
das Handtuch warf. Norbert Schmidt nahm auf dem UB-Parteitag am Sonnabend 
im Gorch-Fock-Haus die Wahl freudestrahlend an. Mit einem besseren 
Ergebnis konnte er kaum rechnen, kandidiert er doch gegen die ebenfalls 
zu den Delegierten gehörende Bundestagsabgeordnete Gabriele Iwersen um 
deren Bonner Mandat. 
Um die beiden Stellvertreterposten gab es am Sonnabend eine 
Kampfkandidatur, neben Sabine Gastmann, die am Ende 70 Stimmen erhielt, 
und Wolfhard Moser (81) hatte sich auch der Juso-Vorsitzende Torsten 
Christoph beworben, der es jedoch nur auf 17 Stimmen brachte. 
Auf dem Parteitag stellten sich auch die Landtagskandidaten für die Wahl 
am 1. März 1998 vor. Karin Evers-Meyer, Kandidatin im Wahlkreis 99 
(Jever), zu dem auch Wilhelmshaven-Nord gehört, appellierte an die 
SPD-Mitglieder, mit den Menschen in der Region im Gespräch zu bleiben. 
Es gebe viele Sorgen und Probleme, die aus der aktuellen wirtschaftlichen 
Lage resultierten, es gebe jedoch auch positive Entwicklungen in 
Friesland-Wilhelmshaven. Vorsichtige Kritik übte Evers-Meyer an den 
Montagsdemonstrationen des Kreiselternrates, gegen die Schulpolitik. Sie 
verstehe die Besorgnis der Eltern, sagte die Kandidatin. Der Begriff 
"Montags-Demo" sei für sie jedoch mit Freiheitskampf der Menschen in der 
ehemaligen DDR belegt und sei kaum die richtige Bezeichnung für 
Demonstrationen zur Schulpolitik. 
 

[Zurück zum Seitenanfang]

[Zurück zum Wilhelmshavener JUSO-Archiv 1 (Anträge vom 07. Juni 1997)]

[Zurück zur Offiziellen Homepage des FRANKFURTER KREISES -
Regionalgruppen Weser-Ems und Wilhelmshaven]

[Zurück zur "Frankfurter Kreis-Homepage" (RG Wilhelmshaven)]