<BGSOUND SRC="http://www.student.uni-oldenburg.de/torsten.christoph/ganoven.wav" loop="3">
<= BANTER-Index
     (WHV-Net)
<= BANTER-Index
 
<= Private Homepage (Index)
<= Politische Links ("politic.htm")
<= Soziologie/Sozialwissenschaften ("soziolog.htm")
<= "Gewerkschaften-Page" ("gewerk.htm")

Economy
Wirtschaftswissenschaften
 



Personalführung
(Fachhochschule Wilhelmshaven, Fachbereich Wirtschaft, Seminar)

Betriebspsychologie
(Fachhochschule Wilhelmshaven, Fachbereich Wirtschaft, Seminar)



Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre
(Fachhochschule Wilhelmshaven: Volkswirtschaftslehre A, 1. Semester)

Der "angemessene" Gewinn:



Das erwerbswirtschaftliche Prinzip (Gewinnmaximierung) als auch die Selbstbestimmung des Wirtschaftsplanes sollen eingeschränkt und ersetzt werden durch ein Streben nach einem "angemessenen" Gewinn,
das aus sozialer Rücksichtnahme entspringt.

Nicht aus dem SPD-Programm, sondern aus: Dr. Dr. h. c. mult. Günter Wöhe,
"Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre", Seite 9, 3. Absatz, Verlag Vahlen, München, 17. Auflage, 1990,
Standardwerk der Fachhochschule Wilhelmshaven, Fachbereich Wirtschaft (Studiengang: Diplom-Kaufmann FH)
 

Besten Dank, Herr Joachim Gauck!
Interview mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Bank AG und DaimlerChrysler AG,
Hilmar Kopper,
über Macht, Korruption und Soziales Gewissen der Wirtschaft
Gauck
URL: http://www.das-erste.de/gauck
ARD-Talk (WDR, Köln) vom 27. Juni 2001, 23:00 - 23:30 h (MESZ)

Hilmar Kopper ist auch Beauftragter der Bundesregierung für Auslandsinvestitionen
Informationen des Beauftragten unter:
http://www.foreign-direct-investment.de
(USA: New York, Chicago und Palo Alto)

http://www.invest-in-germany.com
(Büro in Berlin)

Michel Friedman
URL: http://www.das-erste.de/friedman
ARD-Talk (HR, Frankfurt/Main), alle 14 Tage mittwochs, 23:00 - 23:30 h (MESZ)

Die Wirtschaft - Der "indische Staat" im Staate
Moderner Feudalismus in Deutschland

Wir leben in einem großen Monopoly-Spiel

ATTAC-Netzwerk - von Verden/Aller nach Frankfurt/Main
http://www.attac-netzwerk.de/umzug
Münchener Straße 48
60329 Frankfurt/Main



Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg i. O. (Index)
(Fachbereich 3: Sozialwissenschaften)

(empirische Sozialforschung/Statistik)


(Fachbereich 4: Wirtschafts- und Rechtswissenschaften)

Weitere Uni-Links unter Datei "uni.htm"



Institut für Weltwirtschaft
(Universität Kiel)

Institut für Weltwirtschaft Kiel
|
\/
Sozialgehässigkeit findet keine Grenzen:
- Präsident Horst Siebert fordert die Abschaffung der Arbeitslosenhilfe
- Arbeitslosengeld soll nur bis zu 12 Monate gezahlt werden
- Siebert fordert für Arbeitslose die Kürzung der Sozialhilfe
- Arbeitslose sollen bei Rückkehr in das Berufsleben 20 % Gehaltskürzung hinnehmen

Prof. Dr. Rudolf Hickel's Antwort
(Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik)
SozialwissenschaftlerInnen, VolkswirtschaftswissenschaftlerInnen und BetriebswirtschaftswissenschaftlerInnen
in einem Arbeitskreis
"Echte Moderne Sozial- und Wirtschaftspolitik"

Universität Bremen
- Fachbereich 07: Wirtschaftswissenschaft

Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg i. O.
- Fachbereich 04: Wirtschafts- und Rechtswissenschaften


Kluge Geldanlage ohne Risiko und Kosten:

BUNDESWERTPAPIERE:
Bundesschatzbriefe/Bundesobligationen
(Bundesschuldenverwaltung, Bad Homburg v. d. Höhe)
 

Infodienst für Bundeswertpapiere (Frankfurt/Main):

mailto:infodienst.bwp@abc-kom.de



www.arschkriecher.de (kriecher.png/24,9 KB)

Weg mit den Ärschen ;-)



Zurück zum Index/Inhaltsverzeichnis Private Homepage (Bitte Grafik anklicken!)


Impressum
(index.htm#Impressum)

Private Homepage
von
Torsten Christoph (T. C.),
EU-Federal Republic of Germany,
Wilhelmshaven


ZURÜCK zum Offiziellen BANTER-Index
(bei "http://www.whv-net.de/spd-linke/index.html")

ZURÜCK zur "Soziologie/Sozialwissenschaften-Page"
(Datei: "soziolog.htm")

Zurück zum Index (Bitte Grafik anklicken!)

/|\ Zurück zum Seitenanfang
("Zurück zu den Indexen"/Top)

Hintergrundton: Frank Lehmann (Wirtschaftsjournalist, Hessischer Rundfunk,Frankfurt/Main, ARD) in den ARD-Tagesthemen,
01. Juli 2002, 22:50 h (MESZ), zu den Bilanzskandalen in den USA.
WAVE: Größte Ganoven in den Konzernzentralen (USA) 480 KB(online/offline: ganoven.wav)
WAV-Plug-in (e.g. Netscape "LiveAudio", Microsoft WINDOWS Media-Player) oder REAL-Player erforderlich!

URL dieser economy-page: http://home.t-online.de/home/torsten.christoph/economy.htm (online/offline)

Update: Freitag, 06. Dezember 2002, 23:55 h (MEZ)

P/C    EU-Federal Republic of Germany, Wilhelmshaven,  14. März 2000, 20:45 Uhr (MEZ)  Torsten Christoph

(mailto:torsten.christoph@t-online.de, torsten.christoph@mail.uni-oldenburg.de,christop@hrz1.uni-oldenburg.de)